Next Level Kicking

Der Focus bei den Berlin Bears liegt ganz klar auf Ausbildung! Und das gilt nicht nur im Bereich Offense & Defense, sonder auch in den Special Team´s.

Ein großer Teil der Special-Team´s ist das Kicking-Game, was oft vernachlässigt wird.

Das wird sich ändern!

Ab sofort wird Manuel Lewerenz das Kicking Game der Berlin Bears auf das nächste Level bringen. Der 27 jährige in Frankfurt/Oder geborene und in Berlin aufgewachsene Lewerenz kommt aus dem Fußball-Leistungssport und hat unter anderem in der Berliner Fußball Verband Auswahl und der DFB Junioren Auswahl den Umgang mit den runden Leder gelernt. Im Jahr 2015 ist Ihm dann klar geworden, das es mit dem “ Ei “ noch mehr Spaß macht.

Zitat Manuel Lewerenz:

„Zurück in 2015, als ich den Einstieg in den Football durch einen Freund meines Freundes fand, spielte ich noch parallel Fußball. Nach bereits einigen Trainingseinheiten war dem damaligen HC Pal Kovacs klar, dass ich zumindest als Kicker starten sollte. Nach einer soliden Rückrunden kam der Anruf des Adler HC, Eric Schramm, im Jahr 2016 dennoch überraschend. Von da an, konzentrierte ich mich vollständig auf den Football und beendete die Fußballkarriere. Auch von dort an sollte ich die kommenden 3 Jahre als Starter Kicken. 2016 warf mich allerdings nach 7 Spielen eine schwere Verletzung zurück, die mich dazu zwang den Job als Safety beenden zu müssen. So kam es 2017 dazu, dass ich jegliche Informationen die ich übers Kicken bekam regelrecht verschlang. Waren es Videos, Bücher oder sonstige Medien. Alles was ansatzweise mit dem Job des Kickers zu tun hatte, war innerhalb kürzester Zeit konsumiert.
Bei den Berlin Adler hatte ich das große Glück stets mit der Kicker-Legende Thomas Schwambach als persönlichen Coach arbeiten zu dürfen. Neben der technischen Ausbildung wurde schnell klar, dass auch ein persönlicher Ansprechpartner insbesondere für den mentalen Aspekt eines Kickers unerlässlich ist.

2017 / 2018 kam es zudem zu einem sehr engen Austausch und zu Kicking-Sessions mit dem „Import“-Kicker der Berlin Rebels, Phillip Friis Andersen. Wir trafen uns nicht nur auf dem Feld um an der Technik zu feilen, wir hielten zudem Videosessions ab und unterhielten uns viel über den Job des Kickers und die Ausbildung in den Staaten. Unterm Strich eine Erfahrung von der nicht nur beide Seiten profitierten, sondern sich zudem auch mein Verständnis über den ganzheitlichen Ablauf und den Anforderungen des Kickens schärfte.

So kam es dazu, dass ich mir in kürzester Zeit ein großes Wissen spezialisiert auf das Kicken aneignete und währenddessen merkte, dass viele Personen eine Idee davon haben, aber wenige wirkliches Wissen innehaben. Kicker innerhalb Deutschlands schwach ausgebildet sind und meist auf Unverständnis stoßen, wenn das Ergebnis nicht positiv ist, sie allerdings oft alleine und ohne gutes Coaching dastehen und zudem eine do-or-die Mentalität existiert. ( Er kann es halt – Er kann es halt nicht )“

Coach Lewerenz wird im gesamten Verein als Kicking Coach aktiv werden und Trainingseinheiten für Kicker aus der B-Jugend, A-Jugend, Flag-Seniors und Tackle-Seniors anbieten.

Berlin Bears Kicking Squad

Bild: https://www.facebook.com/MR.Blickfang/

 

Eine Unterhaltung beginnen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.