Historie

Stationen einer Entwicklung


Berlin Bears 1991

Foto: Berlin Bears 1992

1985

Gründung der Berlin Bears als „American Football Club Berlin Bears e.V.“

1987

Anschluss an die Neuköllner Sportfreunde 1907 e.V.

Start in der Regionalliga.

1989

Nach einer Ausnahmslos siegreichen Saison gelingt der Aufstieg in die 2.Bundesliga.

Die Jugendmannschaft der Bears erkämpft sich in ihrem ersten Ligajahr den Vizemeistertitel.

1990

Die Berlin Bears stellen den neuntgrößten von 163 Footballvereinen.

1991

Trotz Ligareform können die Bears ihren Platz in der 2. Bundesliga festigen.

Gründung einer zweiten Männermannschaft, um den stark gestiegenen Mitgliederzahlen Rechnung zu tragen.

1992

Die 1. Männermannschaft verstärkt sich mit vier Nationalspielern – der Aufstieg in die 1. Bundesliga wird nur denkbar knapp im letzten Spiel der Saison verfehlt.

Der Berliner Vizemeistertitel im Jugendbereich geht ein weiteres mal an die Berlin Bears.

1993

Die Bears stellen mit 450 Mitgliedern den größten Berliner Footballverein.

Die 1. Männermannschaft hat erneut Pech – wieder scheitert der Aufstieg in die höchste Spielklasse um Haaresbreite.

1994

Die Berlin Bears beteiligen sich an der neugegründeten Football League of Europe (FLE).

Um dem hohen Spielniveau gerecht zu werden, verstärken sie sich mit einem Collegeerfahrenden Headcoach und sechs Spielern vom amerikanischen Kontinent.

1995

Nach einer erneuten Ligareform starten die Berlin Bears in der Regionalliga Nordost.

Trotz des Wegganges wichtiger Stammspieler findet das Team zu alter Stärke zurück und sichert sich einen vorderen Tabellenplatz.

1996

Die kontinuierliche Aufbauarbeit zahlt sich aus – die Bears schaffen trotz des Verzichts auf teure amerikanische College-Spieler mit nur einer Niederlage den Wiederaufstieg in die 2.Bundesliga.

Die Berlin Bears gewinnen das Hallenturnier in Salzgitter.

Nach zweijähriger Pause nimmt wieder eine Jugendmannschaft der Bears am Spielbetrieb teil und erreicht auf Anhieb das Halbfinale der Berliner Jugendaufbauliga.

1997

Die Berlin Bears bleiben ihrer Linie treu und verzichten zunächst auf die Unterstützung amerikanischer College-Spieler. Das vorhandene Potenzial kann jedoch nicht umgesetzt werden und so steigen die Berlin Bears ohne einen Sieg errungen zu haben, wieder in die Regionalliga ab.

Die Bears-Jugend wird Meister der Berliner-Aufbauliga.

1998

Nach dem erneuten Weggang zahlreicher Leistungsträger starten die Berlin Bears einen Neuaufbau in der Regionalliga Nordost.

Das Ziel, der Klassenerhalt in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, wird erreicht.

Die Jugendmannschaft verpaßt in der Jugendleistungsliga Nord nur knapp die Teilnahme an den PlayOffs.

1999

Mit neuem Headcoach werden zahlreiche Zugänge aus der eigenen Jugend integriert. Da auch einige Veteranen ihre Rückkehr zu den Berlin Bears zugesagt haben, wird ein Platz in der oberen Tabellenhälfte angestrebt.

2000 – 2005

Die Bears starten in dieser Zeit nicht in einer Liga,auch aufgrund zu weniger Mitglieder.

Vereinzelt wird an Turnieren teilgenommen.

Sonst versucht man sich über Wasser zu halten mit einfachem Basketball, Fussball, Football in der Halle, einfach zum Spaß an der Freude mit Detlef Öffner, Andy Käming, John Günther, Marco Zimmermann und anderen.

Ende 2005 gab es einige Veränderungen im Vorstand und eine Neuorganisierung des Vereins.

Im Herbst 2005 wurde dann ein kleines Hallen Flag Football Turnier veranstaltet, welches als Neubeginn des Bears Footballteams gewertet werden kann.

2006

Gründung einer Jugend Tackle Mannschaft mit gleichzeitigem Start in der Jugend Aufbauliga.

Trotz Erfolgreichem Saisonabschluß, löst sich das gerade geründete Jugend Team zum Ende 2006 , aufgrund zu starker Abgänge, wieder auf.

Erster Start der Bears Senior Flags in der DFFL.

In Ihrem ersten Jahr gelingt es den Senior Flags sich zum Ende der Saison zu steigern, jedoch konnte man keinen Platz für die Playoffs sich erspielen.

2007

Ein neues Männer Tackle Team wird gegründet, und starten in der Verbandsliga Ost.

Nach Erfolgreicher Saison 2007 steigt das Männer Tackle Team in die Oberliga Ost auf.

Wiederholter Versuch eine Jugend Tackle Mannschaft aufzubauen.

Bears Senior Flags starten erneut in der Deutschen FlagFootball Liga und holen sich den deutschen Meistertitel in der DFFL, in ihrem 2.Jahr.

2008

Nach langer Zeit starten die Berlin Bears mit 4 Teams( 2 Jugend- und 2 Männermannschaften) ins Jahr und in den Ligabetrieb.

Das Männer Tackle Team startet in der Oberliga Ost und kann sich durch gute sportliche Leistung durchsetzen und steht am Ende der Saison als Meister der Oberliga Ost 2008 dar. Somit ist der ersehnte Aufstieg in die Regionalliga erreicht.

Die Jugend Tacklemannschaft der Bears geht eine Spielgemeinschaft mit den Berlin Kobras ein, um gemeinsam in der Jugendliga Ost zu bestehen. Kurze Zeit später wird die Gemeinschaft wieder aufgelöst und der Neustart eines Jugendteams missglückte erneut.

Bears Senior Flags starten erneut in der Deutschen FlagFootball Liga , diesmal jedoch als Titelverteidiger. Trotz diverser Zu- & Abgänge legt man sich auf das Motto „Repeat 2008“ fest.

Das Senior Flag Team schafft den Sprung erneut ins Finale und gewinnt zu Hause gegen die Kelkheim Lizzards in einem spannenden Spiel zum zweiten Mal hintereinander die Deutsche Flag Football Meisterschaft.

Bei dem Jugendflagteam der Bears findet eine Neuausrichtung statt, nicht zuletzt wegen der Ligareform und der Einführung des 5er-Flags als Ligabetrieb.

Durch die Teilung in zwei Altersklassen (6-10 , 11-15 Jahren) lädt man nun schon Kinder ab 6 Jahren zum FlagTraining ein.

In der Kategorie Flag Champions (11 – 15 J.) können die Bears einen stolzen dritten Platz erringen.

2009

Nach langer Planung wird in einem Projekt das Mindestalter für Tacklefootball auf 13 Jahren herunter gesetzt. An der dadurch entstandenen Schüler-Tackle Liga nehmen auch die Berlin Bears teil.

Ebenfalls Neu ist das in der Schüler-Tackleliga gemischte Mannschaften zugelassen sind. So können nun Mädchen und Jungs gemeinsam auf dem Platz stehen.

Das Männertackle Team startet in der Regionalliga Ost. Mit einer 08:12 Bilanz erreicht man zwar nur den vorletzten Platz aber kann sich in der Regionalliga halten. Für die Saison 2010 wir Coach Volker Hertzberg verpflichtet um in der nächsten Saison schon einen oberen Tabellenplatz anzustreben.

Ebenfalls wieder am Start die Bears Senior Flags in der DFFL. Der amtierende deutsche Meister ist erneut unter der Führung von Coach Taric Al-Habash. Es gibt kaum Neuzugänge und doch ist die Moral und die Willensstärke dieses Teams auf hohem Niveau.

Das Team schafft es erneut bis ins Finale das dieses Jahr vom Liganeuling in Hildesheim ausgetragen wird.

In einem äußert physischen und doch spannenden Sekunden-Finale schaffen die Senior Flags erneut die Deutsche Meisterschaft zu gewinnen.

„THREEPEAT“, dreimaliger deutscher Flag Footballmeister, dies hatte bisher noch kein Team in der DFFL geschafft. Ferner bleiben die Bears Senior Flags auch in dieser Saison ungeschlagen.
Aber auch das Junior Flag Team kann sich vieler Neuzugänge erfreuen und spielt in der 5er-Flag Liga wieder munter mit. Trotz einer großen Teilnehmerzahl finden die Junior Flags in diesem Jahr nicht zu ihrer Vorjahresform zurück.

2010

Im Februar feiern die Berlin Bears ihr 25-Jähriges bestehen mit einer großen Feier. Und es kamen viele: Ehemalige, Aktive, Freunde und Partner feierten ein fröhliches und ausgelassenes Wiedersehen. Das positive Feedback vieler Anwesender gab allen frischen Mut für die weiteren Jahre.

Der DFFL Rekordmeister, die Bears Senior Flags, stellen sich ebenfalls wieder den Herausforderungen. Unter neuer(alter) Führung von Coach Björn Hansen will man die positive Bilanz der letzten Jahre fortführen.

Ein wenig holprig verlief die Saison für die Senior Flags und man musste sich auch zweimal in der Saison geschlagen geben. Jedoch überzeugten unsere Senior Flags wieder in den Play Offs und konnten zum sagenhaften vierten mal in Folge den Meistertitel erringen.

Hinweis:Durch eine kleine Ligareform wurde das Endspiel nun DFFL Bowl genannt. Was dazu führte das man sich nun mehr nicht mehr Deutscher Meister nennen durfte!

Trotz großer Bemühungen schafft man es nicht ein A-Jugend aufzubauen, statt dessen arbeitet man weiter am Aufbau der neuen B-Jugend (Schülertackle). Nur sehr langsam kommen neue junge Spieler ins Team.

Die B-Jugend kämpfte sich tapfer durch die Saison auch wenn am Ende kein Sieg eerrungen werden konnte.

Im Junior Flagbereich hingegegen ist der Zulauf erfreulich stark das man zum ersten mal ein Bambini Flag Team an den Start bringen kann. Der Anblick von 6 -10 Jährigen die sich redlich bemühen diese vielfältige Sportart zu erlernen macht vielen Alt-Footballern Freude und Mut.

Doch auch im Champions-Flag Bereich sind viele Neuzugänge. Zusammen mit einigen Neustruktuierungen im Coachesbereich ist ein fast Runderneuertes junges Team bereit sich in die Saison 2010 zu stürzen.

2011

Endlich nach langer Zeit  sind die Berlin Bears in der Lage neben einer B-Jugend Tackle auch eine A-Jugend (Altersklasse 16 – 19 Jahren) in der Aufbauliga zu starten. zwar ist der Kader noch recht dünn aber es finden sich immer mehr Interessierte für die Sportart.

Die Juniorflag haben es in diesem Jahr allerdings schwer. Trainermangel und ein hoher Grad an Spielerverlust gaben Anlass dazu das Team aufzulösen. Dennoch entschied man sich das Team aufrecht zu erhalten, da jedem klar war das die Jugendflag ebenfalls ein Stützpfeiler unserer Abteilung sind. Die folgenden Trainingstage erweisen sich als sehr mühsam und der Aufbau fällt schwer.

Das Männertackle-Team erfreut sich, nach der letztjährigen erfolgreichen Saison, am Zulauf einiger erfahrener Spieler. Die Teammoral ist hoch und die Erwartung sind es ebenfalls. Das Ziel ist klar definiert: Gruppenerster werden!