Bears C-Jugend erzielen beim Berlin Bowl Platz 2

Die erste offizielle Berlin/Brandenburg C-Liga endete am vergangenen Samstag mit dem Berlin Bowl.
Die Teams der Berlin Adler, Spandau Bulldogs und natürlich der Berlin Bears hatten vor dem Sommerferien ihre Ligarunden gespielt und nun sollte der erste Champion der C-Jugend gekürt werden.

Bei herrlichen Herbstwetter mit sommerlichen Temperaturen trafen die Teams im Stade Napoleon ein. Ausrichter war der Tabellenführer Berlin Adler und nach und nach trafen die Teams ein.
Doch bevor es losging hieß es Abschied nehmen. Die Coaches Chris und Pascal, sowie die Betreuerinnen Justyna und Tanja verlassen die C-Jugend mit ihren Kindern Richtung B-Jugend und Headcoach Marcus verabschiedete sie schweren Herzens mit einem Erinnerungsgeschenk. Natürlich hatten die Betreuerinnen auch was zum Abschied für die Coaches vorbereitet. Ein T-Shirt mit Unterschriften der Spieler.

Es wurde aber auch Football gespielt. Das erste Spiel bestritten die Adler gegen die Spandau Bulldogs und bezwangen die Bulldogs mit 14-0.
Nun waren die Bears am Zug. Das Ziel war klar gesetzt, die Bulldogs besiegen. Allerdings wollten die Bulldogs nicht mitmachen und erzielten als erstes den Touchdown( Extrpunkt misslang ). Die Bears lagen nun zurück. Doch die Offense-maschiene  begann zu rollen. Mit Pass und Laufspielzug gelang es den Bears zu punkten. Aber man muss auch der Defense der Bulldogs zu Gute halten, dass sie an der Goalline die Bears stoppen konnten. Man ging mit 6-6 in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit hatten die Bears als erstes Ballbesitz undes folgten zwei weitere Touchdowns der Bears (davon eine 2-Popint Conversion erfolgreich) Aber Spandau gab nicht auf und erzielten nochmal einen Touchdown  zum Endstand von 20-12 für die Bears.

Nach einer kurzen Pause kam es dann zum Showdown Adler gegen Bears. Der Vorteil der Adler war halt, dass sie ein Spiel Pause hatten, während die Bears, wie zuvor die Bulldogs, zwei Spiele hintereinander spielen mussten. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, dennoch gelang es den Adler durch ihren Runningback #26 einen Touchdown zu erzielen. Die Bears lagen wieder hinten. Aber sie gaben nicht auf und es gelang der Defense einen Interception vom QB der Adler zu fangen.
Man ging mit 0-6 in die Pause. Die Bears waren erschöpft, aber gewillt das Turnier zu gewinnen.
Leider häuften sich Fehler bei den Spielzügen in der Offense und die Bears mussten den Ballbesitz abgeben. Und wieder gelang es den Adler einen Touchdown zu erzielen. Am Ende stand es dann 12-0 für die Adler und diese wurden halt der erste offizielle Champion der Liga.

Die Enttäuschung bei den Bears war groß, aber das 2017er Team hat eine großartige Saison gespielt und sind damit die beste C-Jugend Mannschaft der Bears. Die Spieler, die in die B-Jugend hochgehen, bekamen noch von den Betreuerinnen eine Medallie als Erinnerung.

„Ich wünsche allen Spielern die hoch in die B-Jugend gehen, viel Erfolg. Rockt dort das Feld und habt viel Spaß. Einen ganz besonderen Dank geht an meinen Coaching Staff, für all die Arbeit und Mühen in den letzten Jahren. Wir haben viel mit diesen Kids erreicht und ich lasse sie nur sehr ungerne gehen“, so Headcoach Marcus Reichert, „einen besonderen Dank an alle Eltern, die uns diese Saison unterstützt haben. Das war absolut großartig!“

Die C-Jugend macht nach dieser langen und erfolgreichen Saison eine Pause. Training startet wieder im November mit dem Hallentraining.

Bild (C) : Jerome Brandt