Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Liebe Vereinsmitglieder,

am Sonntag, 2. April 2017 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der Berlin Bears (American-Football-Abteilung der NSF 1907 e.V.) ab 15 Uhr im Meetingraum an der Lipschitzallee 29 in Berlin statt. Alle Vereinsmitglieder sind aufgefordert und herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Vorläufige Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes
2. Kassenbericht
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahlen des Vorstandes
6. Anträge
7. Verschiedenes

Für die Durchführung der Jahreshauptversammlung und der Wahlen gilt die für uns verbindliche Satzung der NSF 1907 e.V. Diese Versammlung ist nicht öffentlich, die Teilnahme ist ausschließlich den Vereinsmitgliedern (bei minderjährigen Vereinsmitgliedern deren gesetzlichen Vertretern) vorbehalten. Jedes Vereinsmitglied kann bis zu 7 Kalendertage vor der Mitgliederversammlung Anträge zur Ergänzung zur Tagesordnung schriftlich beim Vorstand einreichen. Dies kann auch per Email an vorstand@berlinbears.de erfolgen. Solche Anträge werden unter dem oben genannten Tagesordnungspunkt 5 verlesen, diskutiert und bei Bedarf abgestimmt und beschlossen.

Diese Veröffentlichung gilt als schriftliche Einladung gemäß der Satzung.

Der Vorstand

Referees werden immer gebraucht

Manche nennen Sie Zebras, Streifenhörnchen und was noch so für Spitznamen anfallen, aber ohne Sie funktioniert kein Football Spiel.
Die Rede ist von den Schiedsrichtern. Auch dieses Jahr veranstaltet der AFCVBB einen Lehrgang zur Ausbildung von Schiedsrichtern, den sogenannten E-Lizenz Lehrgang.
Wie wichtig neue Schiedsrichter sind, wird durch die Entwicklung im American Football besonders deutlich. Viele Teams haben nun auch eine C-Jugend, die auch einen Spielbetrieb haben und da auch offizielle Schiedsrichter gebraucht werden. Leider ist die Zahl an Schiedsrichter begrenzt, so das Schiedsrichter aus anderen Städten gebraucht werden, was dann auch noch extra Kosten für den Verein in Anspruch nimmt.

Egal ob Coaches, Spieler oder Football Fans, wer Interesse hat meldet sich bitte per eMail beim Schiedsrichterobmann an : schiedsrichter@afcvbb.de
Folgende Daten sind wichtig : Name, Adresse, Geburtsdatum, mobile Telefonnr und Verein

Der Lehrgang findet am 25/26.03 und am 08./09.04 statt.

Vielleicht sehen wir bald neue Schiedsrichter auf dem Football Feld

„Stillstand ist Rückschritt!“ – Interview mit HC Schotty (Bears A-Jugend)

Bears: HC Schotty, Herzlichen Glückwunsch zur Ernennung zum Headcoach unserer A-Jugend! Wie groß sind die Fußstapfen, in die du damit trittst?

HC Schotty: Vielen Dank! Das Erbe, dass ich jetzt mit meinen Coaching-Team antrete, ist riesig. Benny hat großartige Arbeit geleistet und das hat sich auch in den Ergebnissen der letzten beiden Jahre gezeigt. Ich bin stolz darauf zu seinem Nachfolger ernannt worden zu sein und weiß um die großen Anforderungen, die an mich gestellt werden und werde mit meinem Team alles tun, um dem gerecht zu werden.

Bears: Was kann man denn verbessern und verändern, wenn der Vorgänger Meister wurde? Hemmt das auch?

HC Schotty: Man sagt ja: Stillstand ist Rückschritt! Meiner Meinung nach kommt es ganz auf die Spieler an die man zur Verfügung hat. Da sich die Teams jedes Jahr verändern wäre es naiv von uns zu glauben, dass wir einfach so weiter machen könnten wie die Jahre zuvor. Wir werden unsere Jungs vorbereiten und die individuellen Leistungen nutzen um unsere Stärken hervorzuheben.

Bears: Wie gut kennst du denn deinen Kader bereits? Es wird ja doch einige Veränderungen geben, oder?

HC Schotty: Klar, wir mussten viele Spieler an unser Senior-Tackle-Team abgeben. Aber ich kann sagen, dass wir weiterhin ein starkes Team mit vielen Facetten haben. Auch haben wir eine Stärkung des Teams durch die Zugänge aus unserer B-Jugend erfahren, welche wir jetzt einbinden und vorbereiten, damit sie ein fester Bestandteil des Teams werden.

Bears: Gibt es eigentlich erhöhten Zulauf seit Football im Free TV kommt? Es ist ja doch eine gute Werbung für unseren Sport….

HC Schotty: Also bei uns ist von einem solchen „Hype“ nichts zu merken. Klar ist es schön, dass Football immer mehr ins Geschehen rückt und die Menschen sich dafür begeistern, aber in Berlin gibt es viele Teams und der Markt ist heiß umstritten.

Bears: Wie bereitet ihr euch jetzt im Winter auf die kommende Saison vor?

HC Schotty: Unser Hauptaugenmerk liegt definitiv bei Kraft, Ausdauer und den Grundlagen des Sports. Das trainieren wir derzeit 2x pro Woche: dienstags um 18:30 – 20:00 Uhr in der Sporthalle an der Hertabrücke und donnerstags 18:15 – 20:00 Uhr auf unserem Homefield in der Lipschitzallee.

Bears: Was wünscht du dir persönlich für dich und dein Team für die kommende Saison?

HC Schotty: Ich würde lügen, wenn ich nicht sagen würde, dass ich den Jungs die Meisterschaft wünschen würde. Ich wünsche ihnen eine starke und verletzungsfreie Saison mit der Titelverteidigung, ganz klar.

Super Bowl LI mit den Berlin Bears im Astra!

Wie im letzten Jahr veranstalten wir zusammen mit unserem Partner, dem Astra Filmpalast, ein Super-Bowl-Event für bis zu 249 Zuschauer im größten Saal des Kinos.

Beginn ist um 22:45 Uhr mit Vorberichten zum Super Bowl. Kickoff ist um 0:30 Uhr.

Der Eintritt kostet 10 Euro.

Du möchtest dabei sein? Dann komme am Abend des 5. Februar 2017 vorbei oder sichere dir ein Ticket indem du uns ein Email an verein@berlinbears.de schickst.

Viel Spaß!

Berlin Bears beim Playmaker Camp in Erkner

Es sind -5 Grad Celsius, der Himmel bedeckt und das Feld mit Schnee bedeckt. Dennoch haben sich Spieler von verschiedenen Vereinen in Erkner bei den Razorbacks eingefunden, um bei dem Camp von Playmaker Football teilzunehmen. Die Chance von GFL und Nationalteam Coaches trainiert zu werden, ließen sich auch Spieler aus allen Abteilungen der Bears nicht nehmen. Von der C-Jugend bis zu den Männern waren Spieler vertreten.
Am Ende des Tages gewann ein Spieler der Bears, den Defense Leader Award, einen Football und einen Gutschein für Playmakers Store.
Auch für Coaches gab es die Möglichkeit, bei dem Camp zuzuschauen und ganz viele Infos zu sammeln. Coach Marcus Reichert von den Bambinis/U13 Team nutze auch die Gelegenheit daran teilzunehmen
Bereits Freitagabend begann für die teilnehmenden Coaches das Camp mit Vorträgen von National und GFL Coaches. Selbst am Samstag nach 7 Stunden in der Kälte gab es am Abend noch Vorträge für die Coaches.

Ein erfolgreicher Tag für alle Spieler und Coaches, denn man hat neue Erfahrungen gesammelt und sowas kann immer von Nutzen sein