Bears Bambinis gehen auf Touchdown Jagd

Am nächsten Samstag, den 23.09., stehen die Berlin Bears Bambinis zum ersten Mal bei einem Flag Turnier auf dem Feld.
18 Monate nach der Gründung des Bambini Flag Teams haben die kleinsten Footballer der Bears Familie ihr erstes Turnier bei den Berlin Bullets.
Dementsprechend hoch ist auch die Aufregung bei den Kids und die Spieler trainieren fleißig ihre Spielzüge in der Offense und Defense.

Erste Erfahrungen konnten die Bambinis bei einem gemeinsamen Training mit den Berlin Adler sammeln. Auch wenn keine Punkte gezählt wurden, gab es für die kleinen Bären einige Erfolgserlebnisse, die die Spieler gestärkt haben.

Daher wurde die Einladung der Berlin Bullets mit großer Freude aufgenommen. Das Ziel das der Headcoach vorgibt: SPASS HABEN !

Die Kinder sollen bei diesem Turnier Spaß haben. Nix anderes. Wir werden sehen wie es läuft, aber ich denke, dass dieses Turnier ein ganz besonderer Saisonabschluss ist bevor es in die Halle geht.“, so HC Marcus Reichert.

Wer die kleinen Bambini Bears bei ihrem ersten Turnier anfeuern und unterstützen möchte, kann dies gerne tun und ist herzlich willkommen.

Was : Berlin Bullets Flag Turnier

Wann : 23.09.2017
Wo : Cecilienstrasse 80, 12683 Berlin

Beginn :10 Uhr

Berlin Bears – Meister der Regionalliga Ost

Die Berlin Bears sind Meister der Regionalliga Ost! Schon lange ist es her, dass man diesen Titel für sich beanspruchen konnte. Gerade unsere Veteranen haben sich das redlich verdient. So verrückt die Saison auch war, am Schluss hat sich unser Team durchgesetzt. Aber der Weg ist noch nicht zu Ende. Es sind noch zwei Spiele zu spielen, um dieser Geschichte das gewisse Etwas zu geben. Die Kirsche in der Sahne, die Schokosoße auf dem Vanilleeis – der Aufstieg in die GFL2. Das wäre doch was!

Am Sonntag, 17.09.2017 um 15 Uhr im Krückaustadion in Elmshorn kann das Märchen schon wahr werden, denn mit einem Sieg wären die Berlin Bears schon durch. Aber der Favorit sind klar die Fighting Pirates, die man nicht unterschätzen darf. Der Heimvorteil kann zusätzlich helfen, aber durch die Niederlage gegen Solingen in der vergangenen Woche liegt der Druck klar bei den Elmshornern.

Gleich eine Woche später, am Samstag den 23.09.2017 um 16 Uhr folgt das Spiel gegen Solingen Paladins zu Hause im Degewo-Stadion an der Lipschitzallee. Das wird auch noch mal ein Spektakel, zu dem wir alle Fans und Interessierte sehr herzlich einladen.

Berlin Bears greifen nach dem Meistertitel

Das Spitzenspiel der Regionalliga Ost, es geht fast schon um alles oder nichts für die Bears.

Bei einem Sieg gegen die Spandau Bulldogs wären das Berlin Bears Senior Tackle Team vorzeitig Gruppensieger und Meister der Regionalliga Ost.
Somit würden die Bears in der Relegation um den Aufstieg in die GFL2 spielen.

Bei einer Niederlage wäre man auf Hilfe durch die Bulldogs in ihren verbleibenden zwei Spielen angewiesen und müssten das letzte Spiel bei den Berlin Rebels II gewinnen.

Im Team der Bears ist jeder auf das kommende Spiel voll fokussiert – die Chance will man nutzen!

Wir hoffen auf starke Unterstützung unserer Fans! Ihr seid der zwölfte Mann, feuert uns an!

Kickoff 16:00 Uhr, Einlass ab 15:00 Uhr.

(c)Foto : Sara Krüger, Berlin Bears

In Trauer um einen Kameraden

Mit großer Betroffenheit haben wir erfahren, dass unser Teammitglied Tobias Löbel am 31.5.17 plötzlich verstorben ist.

Tobias war seit dem 1. Januar 2016 unser Sportkamerad und laut unseres ehemaligen Head-Coaches Volker Hertzberg „ein Rohdiamant.“ Er hat in der Defense Line trainiert und gespielt, war jedoch durch persönliche Umstände Mitte der Saison 2016 verhindert, weiter am Saisonbetrieb teilzunehmen.

Ob am Spielfeldrand oder auf dem Feld: Für Tobias zählte die bestmöglichste Unterstützung des Teams, ohne dabei im Mittelpunkt stehen zu müssen. Zum Ende der Saison 2016 hat sich Tobias wieder voll in die Pre-Season stürzen wollen und sich in einem Trainingsspecial, welches sich damals aufgrund der Witterungsverhältnisse spontan vom Football- zum Schwimmtraining verwandelt hat, den Spitznamen „Godzilla“ verdient. Doch wieder verhinderten gesundheitliche Probleme, dass er voll ins Training einsteigen konnte.
Wir verlieren mit Tobias einen hilfsbereiten und freundlichen Sportkameraden. Wir werden ihn vermissen.

Im Namen des Vorstandes, des Männer Tackle Teams und der gesamten Bears Family sprechen wir den Angehörigen und Freunden unsere aufrichtige Anteilnahme aus und wünschen ihnen viel Kraft.

Bears Seniors sichern sich in Jena die Tabellenführung

Am vergangenen Sonntag haben sich die Berlin Bears mit einem weiteren Sieg gegen die Jena Hanfrieds die Tabellenführung in der Regionalliga Ost gesichert. Wie schon im Hinspiel vor 6 Wochen war es ein sehr sommerlicher Spieltag. Es war das 7 Saisonspiel für die Berlin Bears, die bereits eine Woche zuvor gegen die Cottbus Crayfish einen wichtigen Sieg errangen.

Die Hanfrieds aus Jena haben in ihrem Debüt in der Regionalliga Ost schon für die eine oder andere Überraschung gesorgt. Und auch wenn Jena bisher nur 2 Siege erspielen konnte, sind die Spiele alles andere als Selbstläufer. Die Bears reisten stark ersatzgeschwächt und auch mit etwas Nervosität verbunden nach Jena.

Dies zeigte sich auch in dem ersten Spielverlauf. Fehlende Abstimmung zum Einen und ein gut vorbereitetes Jena Team ließen nur ein Field Goal, verwandelt durch Neuzugang Kicker Julian Kranz, zur 03:00 Führung zu.
Die Defense der Bears agierte gewohnt aggressiv und mit hohem Druck, konnte jedoch im zweiten Viertel den Touchdown durch die Gastgeber nicht verhindern. Der Extrapunkt ging daneben, somit stand es zur Halbzeit 06:03 für die Gastgeber.

Nach der Halbzeit agierte dann vor allem die Berliner Offensive viel besser, aber den Schlüssel zum Erfolg brachte mal wieder die Defense der Bears. Während eines Laufspielversuchs durch Jena, konnte LB Domenique Pfeffer den Ball aus den Armen des Jena RBs entreißen und rannte damit 40yds in die Endzone zur 09:06 Führung der Bears (XP missglückte).

Von nun an kontrollierten die Bears weitestgehend das Geschehen auf dem Feld. Die Bears Defense stoppte ein ums andere Mal die Angriffsbemühungen der Jena Hanfrieds und die Bears Offensive marschierte übers Feld. Nach einem kurzen Lauf Touchdown durch RB Tansel Yalinliolan und anschließendem geglückten Extrapunkt durch K Julian Kranz erhöhten die Bears ihre Führung auf 16:06 im dritten Viertel.

Zu Beginn des letzten Viertels profitierten die Jena Hanfrieds durch Strafen gegen die Bears und konnten so nochmal via Pass in die Endzone der Bears gelangen. Der Extrapunkt war ebenfalls erfolgreich und somit verkürzten die Gastgeber auf 16:13. Doch die Bears Offensive war nun nicht mehr zu stoppen, wenige Spielzüge später konnte RB Moritz Sommer, mit einem kurzen Lauf in die Endzone und anschließender 2-Point Conversion, die Bears Führung wieder auf 24:13 ausbauen.

Nach erneutem Stopp der Jenaer Offensive konnte sich dann auch RB Till Siebert mit einem Touchdown und erfolgreicher 2-Point Conversion auf der Punktetafel für die Berlin Bears verewigen. Spielstand 32:13.

Somit holten sich die Bears einen weiteren wichtigen Sieg nach Hause und übernehmen die Tabellenführung in der Regionalliga Ost.

Am 12.08. geht es weiter. Zu Gast sind die Berlin Rebels 2 auf dem Bears Homefield an der Lipschitzallee. Kick Off ist um 16 Uhr.