Wegweiser am Samstag

An diesem Samstag, 19.05.2018 Kick Off 16:00 Uhr im DeGeWo-Stadion Lipschitzallee treffen die Berlin Bears auf den Spitzenreiter der Regionalliga Ost die Spandau Bulldogs. Beide Team´s konnten Ihre ersten Spiele gewinnen und und kämpfen am Samstag um die die Führung in der Liga.

Können die Bulldogs Ihre Führung ausbauen oder gibt es einen Führungswechsel? Auch im letzten Jahr gab es diese Battle zwischen den Bulldogs und den Bears, hier gingen die Bears als Sieger hervor und gewannen die Meisterschaft 2017. Also, es heißt Daumen drucken. Wir dürfen alle gespannt sein.

Sei Live dabei und unterstützt die Berlin Bears bei diesem wichtigem Spiel.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Berlin Bears Showtime !!!!!!!

 

.

Berlin Flag Bears gewinnen mit 37-20 in Essen

Am Samstag um 4:30 Uhr traten die Berlin Flag Bears mit einem Kader von 19 SpielerInnen die weite Reise nach Essen zu den Assindia Cardinals Fire Birds an.

Die Gastgeber erhielten zuerst den Ball. Gleich zu Beginn konnten die Essener 6 Punkte erzielen. Auch wenn die Bears im ersten Quarter nicht punkten konnten, gingen sie im zweiten Quarter durch einen Pass des Starting Quarterbacks Guy Schneid auf Widereceiver Jonathan Mamo-Wilhelmy und den erfolgreichen Extrapunkt mit 7-6 in Führung. Nachdem die Assandia Cardinals Fire Birds wieder scoren konnten, schlug die Berliner Offense direkt mit einem weiteren Touchdown und erfolgreicher 2-Point-Conversion durch Runningback Paul Sch

midt zurück. Zur Halbzeit stand es 15-12 für die Bears.

Die zweite Halbzeit startete mit einer starken Berliner Defenseleistung. Im dritten Quarter konnten die Gegner nicht punkten. Die Defense der Berlin Bears konnte die Essener erfolgreich stoppen und mehrere Sacks erzielen. Dann lief Quarterback Guy Schneid zum vierten Touchdown. Es folgte der erfolgreiche Kick zum 22-12 durch Dominik Pfannhauser.

Nachdem die Defense die Endzone wieder erfolgreich verteidigen konnte wurde Quarterback Ivan Saridzha eingewechselt und konnte einige First Downs erzielen. Der Drive endete mit einem Touchdownpass auf den ursprünglichen Quarterback Guy Schneid, der als Receiver auf dem Feld stand. Nach einer weiteren erfolgreichen 2-Point-Conversion belief sich der Spielstand auf 30-12.

Die Assindia Cardinals Fire Birds konnten im vierten Quarter noch einmal scoren und nun auch die 2-Point-Conversion verwandeln. Sie verringerten den Rückstand um 8 Punkte auf 30-20.

Kurz vor Ende des Spiels war es Quarterback Guy Schneid möglich durch einen Pass auf Joshua Madry weitere Punkte für die Bears zu erzielen.

Dank einer guten Teamleistung konnten die Bears ihr erstes Saisonspiel mit 37-20 gewinnen und die Heimreise antreten.

Die nächsten Heimspielbegegnungen der Berlin Flag Bears auf dem Bears Home Field in der Lipschitzallee lauten:

– Sonntag, 03.06., 14:00 Uhr: Hamburg Ravens Flags

– Sonntag, 10.06., 15:00 Uhr: Dresden Monarchs Senior Flag

– Sonntag, 08.07., 15:00 Uhr: Leipzig Lions Flaginizer

Berlin Bears A-Team rockt tomorrow

Die Berlin Bears A-Jugend startet morgen Sonntag, 29.04.2018 Kick Off 14:00 Uhr im heimischen DeGeWo-Stadion gegen die Jugend der Rostock Griffins. Unser A-Team, unter der Leitung von HC Alexander Schöck, wird auch dieses Jahr versuchen an die Erfolge der Bears-Jugend anzuknüpfen. Eine erfolgreiche Vorbereitung in den letzten Monaten und der stetige Zuwachs an Spielern gewährte unserem Team eine gewisse Stabilität und Tiefe die wir dringend benötigen, dafür Garant ist natürlich auch eine starke Coaching Crew die HC Schöck an seiner Seite hat. Im Offensiven Bereich unterstützen Ihn Andreas Lalla WR, Paul Gotsch RB/TE und Thoams Bolz in der O-Line. in der Defensive legt Coach Schöck selber Hand und formt und dirigiert die Action der Defensive Line und der Linebacker. Im Defensiven Backfield zieht Koray Pelz die Fäden.

Im großen und ganzen steht hier eine ganz neue Coaching Crew an der Sideline und geht auf Titel-Jagd, wir dürfen gespannt sein.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Go Bears Go

 

 

C-Jugend im Mini-Camp in Kienbaum

Zur Vorbereitung auf die Saison 2018 verließ die C-Jugend der Bears Berlin und fuhr
nach Strausberg zum Mini Camp. Das Team verbrachte drei Tage dort, wo Training
und Teambuilding im Vordergrund standen.
Die erste Trainingseinheit am Freitag fand zur fast gewohnten Zeit statt und es
standen viele Bewegungseinheiten auf dem Trainingsplan. Am Abend nach dem
Abendbrot hatten die Spieler und der Coachingstaff Freizeit, was mit Kartenspielen
und Musik untermalt wurde.
Am nächsten Tag durften die Spieler die Trainingseinheiten der Positionen
durchlaufen. Offense und Defense wurde trainiert und auf der Laufbahn traten einige
Spieler gegen den Headcoach zum 100 m Lauf an.
Darauf folgte ein sehr ergiebiges Mittagessen. Nach der Pause ging es dann wieder
aufs Feld und es wurden die Spielzüge getestet.
Das Abendessen wurde mit Grillfleisch und Salat serviert, wo dann auch alle am
Grillplatz sich eingefunden haben.
Und zum Abschluss des Tages schauten alle den Film „When The Game Stands
Tall“ an.
Am Sonntag zur letzten Trainingseinheit gaben die Spieler nochmal alles.
Das Wetter spielte am gesamten Wochenende mit und die Coaches waren zufrieden
mit dem Ergebnis des Camps. Man hatte Spaß, schönes Wetter und das Team ist
zusammen gewachsen.

Saisonvorbereitung läuft, Zukunft in Planung

Ein hartes Stück Arbeit haben die Berlin Bears dieses Jahr vor sich wenn Sie Ihren Titel aus 2017 verteidigen wollen. Mit Gegnern wie die Spandau Bulldogs, Cottbus Crayfish, Leipzig Lions und die Berlin Rebels II kommen schwere Spiele auf uns zu, so 1. Vorsitzender Uwe Fiebig. Ebendso die „Newcomer“ Magdeburg Virgin Guards und unser Nachbarn die Berlin Thunderbirds sind hier nicht zu unterschätzen. Wir brauchen hier bei jedem Spiel eine geschlossene Mannschaftsleistung, Ergeiz und pure Leidenschaft dann werden wir erfolgreich sein. Wir haben dieses Jahr soviel Kraft und Energie in alle unsere Mannschaften gesteckt, qualifizierte Coaches installiert, Sponsoren akquiriert, US-Importe geholt, Vereinstruckturen umgebaut, uns mit Profis zusammen getan die uns unterstüzen um die Bears auf höheres Niveau zu bringen, jetzt wird es Zeit abzuliefern und die ersten Lorbeeren zu Ernten.

Parallel laufen dieverse Bauprojekte auf der Lipschitzallee an. Der Bezirk Neukölln pumpt riesige Summen Geld in den Sportplatz und seine Umgebung. Eins der Bauprojekte betrifft unser Umkleidekabinen die nach über 30. Jahren endlich renoviert werden. Unsere Sporthalle Efeuweg wird ebenfalls renoviert und Ende 2019 wieder zur Verfügung stehen. Aber das größte Bauprojekt beginnt vermutlich in den nächsten Jahren, „Campus Efeuweg“, ist ein Projekt der Superlative, unser Sportplatz, das Schwimmbad, alle Schulen und der Jugendclub zu einem großen Sport-Campus vereinen wird und den Sport in Berlin-Neukölln auf ein ganz anderes Level bringt.

Wir dürfen alle gespannt sein und uns auf die Zukunft freuen.

Go Bears Go